NullEinsund42

Weblog von Alexander Huber

NullEinsund42 header image

Sieben Gründe, warum Stuttgart genial ist

Mai 2nd, 2012 · 2 Kommentare

Den 1. Mai und ein paar freie Tage drumherum, haben wir genutzt, um einen Abstecher nach Stuttgart zu machen. Hauptziel war die Wilhelma. Ich kenne Stuttgart aus privaten wie beruflichen Gründen so gut wie keine andere deutsche Großstadt. Ich habe dort studiert, gearbeitet – und gelebt. Und der aktuelle Kurztrip mit der Familie hat mir einmal mehr klargemacht, warum ich für diese Stadt so schwärme. Stuttgart wird gerne unterschätzt, noch lieber belächelt und nicht selten auch mit einer gewissen Herablassung wahlweise als hässlich, langweilig und/oder spießig abgekanzelt. Weit gefehlt! Zeit für ein leidenschaftliches Plädoyer für die Schwabenmetropole. Stuttgart ist genial, weil …

  • … diese Stadt schön ist. Jawohl! Zwischen Königsbau und Neuem Schloss befindet sich einer der schönsten Plätze Europas, womöglich der Welt. Wem dieses Urteil zu dick aufgetragen vorkommt, der möge zumindest zugeben, dass das Attribut hässlich – wie ich es nicht selten in Zusammenhang  mit Stuttgart gehört habe – allein schon angesichts dieses Platzes absurd ist. Und es gibt noch weit mehr schöne Ecken. Wenn man sie denn kennt…
  • … diese Stadt äußerst lebenswert ist. Wer – so wie ich – eher eine etwas ruhigere Gangart bevorzugt, der wird es zu schätzen wissen, dass Stuttgart mit einem enormen Kultur- und Freizeitangebot aufwarten kann, gleichzeitig aber eher einen gemächlich-gemütlichen Takt vorgibt. In Stuttgart muss man nicht hektisch werden – Stuttgart regt an, aber nicht auf.
  •  … diese Stadt fantastische Ausblicke bietet. Stuttgarts Topographie ist spektakulär. Es dürfte keine andere deutsche Großstadt geben, die so viele attraktive Aussichtspunkte bereit hält, die einen derart beeindruckenden Überblick bieten. Den weltweit ersten Fernsehturm inklusive. Zugegeben: Im Sommer kann es im Kessel ganz schön heiß werden. Aber es gibt viele Orte zur Erfrischung.
  • … diese Stadt herrlich grün ist. Weinberge mitten in der City. Dazu Waldflächen, deren Anteil an der gesamten Fläche der Großstadt beträchtlich sind. Und dann noch der Schlossgarten inklusive Rosensteinpark. Ein grünes Band im Herzen von Stuttgart – wunderschön und von hohem Freizeitwert.
  • … diese Stadt aus vielen Dörfern besteht. Es gibt einige Ecken in Stuttgart, wo man nie auf die Idee kommen würde, sich in einer Großstadt zu befinden. Insgesamt legt Stuttgart viel Wert auf eine dezentrale Struktur, auf überschaubare Nachbarschaften. Wer Stuttgart wirklich kennenlernen will, der muss die Stadtteile erkunden – jedes Viertel hat seinen eigenen Charakter.
  • … diese Stadt einen bodenständigen, aber hochwertigen Genuss bereitet. In Stuttgart setzt man nicht auf Glitzer und Glamour. Doch es gibt Genuss-Adressen in Hülle und Fülle. Sowohl für den leiblichen wie den geistigen und seelischen Genuss: Markthalle, Staatsgalerie, Mineralbäder - um nur einige wenige Genuss-Orte zu nennen.
  • … diese Stadt fabelhaft zu erkunden ist. Stuttgart dürfte über eines der besten Nahverkehrssysteme Europas, wenn nicht weltweit verfügen. Zugegeben: Ganz billig ist es nicht. Doch mit Stuttgarts U-Bahnen, S-Bahnen und Bussen kommt man eigentlich überall hin – und das in der Regel auch ziemlich schnell. Auf ein Auto kann man hier getrost verzichten.

Als Nachtrag: Wir haben bei unserer jüngsten Kurzvisite in der Jugendherberge Stuttgart International logiert. Eine empfehlenswerte Adresse, wenn der Geldbeutel nicht unendlich gefüllt ist. Die Lage im Osten der Stuttgarter City ist hervorragend – tolle Aussicht und eine fabelhafte Eisdiele ganz in der Nähe inklusive.

Tags: Allgemein

2 Antworten bis jetzt ↓

  • 1 Pfot // Mai 4, 2012 at 13:14

    Ich habe auch noch eine Ergänzung für die Grünheit der Stadt. Wie ich erst neulich da erfahren habe, gibt es die Mgl einen Gemüsegarten zu mieten und selbst Lebensmittel zu erzeugen. Das ist mMn eines der sinnvollsten Dinge, die ich in letzter Zeit rund um das Thema “Wie bringe ich den Menschen Nachhaltigkeit bei” gehört habe. Plus für Stuttgart :-)

  • 2 Ole // Mai 22, 2016 at 02:36

    Ich wohne jetzt 4 Jahre in Stuttgart, Stuttgart ist wunderschön, aber trotzdem eine der schrecklichsten Städte in der ich je war.
    Der Grund ist, dass Stuttgart wirklich unreif ist und stark geprägt von einer egoistisch, kapitalistischen Kultur welche man als normal empfindet wenn man nie mal in Städten wie Bremen, Leipzig oder Berlin gewohnt hat…. Stuttgart bekäme bei mir 2 von fünf Sternen und zwar für das riesen Potential was in ihr steckt und auch weil sie wirklich wunderschön ist. P.S. meine Gegenbeispiel ist Leipzig, denn da hab ich 16 Jahre gelebt

Hinterlasse ein Kommentar